Du spielst schon eine Weile und möchtest dich nun aufnehmen?

Man denkt häufig, man würde einfach ein Programm runterladen, den roten Aufnahmeknopf drücken und schon hat man eine tolle Aufnahme von sich...doch leider ist das nicht so einfach und man kann schon am Anfang sehr viele Fehler machen, die einem den Spaß schnell gründlich verderben. Deshalb gibt es nun den Home Recording Basics I Workshop, der dir hilft Fehler von Anfang an zu vermeiden. 

Gitarren-Effekte
Gitarren-Effekte Bühne

Jeder hat schon mal das riesige Arsenal von berühmten Gitarristen gesehen, das vor ihnen auf der Bühne liegt und sie mit dem Fuß während des Songs Knöpfe an und ausschalten: Gitarren Effekte!

Gitarreneffekte (man könnte über jeden einzelnen Effekt-Typ einige Tage sprechen) sind ein riesiges Thema und gerade am Anfang sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Man weiß nicht, ob man etwas braucht und falls ja, was? 

Man hört von analogen und digitalen Effekten, Amp-Modelling, MIDI Controllern und ist frustriert, dass man sich neben dem Üben und spielen auch noch mit einer Unmenge Technik auseinandersetzen soll. Und selbst wenn man gewillt ist, dies zu tun - wo überhaupt anfangen???

Genau darum gebe ich diesen Workshop - um dir einen Einstieg und grundlegenden Überblick in die Welt der Effekte zu geben. Dieser Workshop wird dir eine Menge Zeit und Frustration sparen (es hat mich Jahre und viel Geld gekostet zu lernen, was ich dir in diesem Workshop zeige...)

DAS BEKOMMST DU IN DIESEM WORKSHOP: 

  • Du lernst was Gitarreneffekte sind, wie sie entstanden sind und sich im Laufe der Jahrzehnte entwickelt haben
  • Du lernst was ein Phaser, Flanger, Wah-Wah, Distortion, Overdrive, Delay, Reverb, Chorus, Compressor und EQ ist und wirst den Sound dieser Effekte kennenlernen
  • Du lernst in welcher Reihenfolge die Effekte angeschlossen werden
  • Du lernst, was die Vorteile und Nachteile einzelner analoger Effekte und eines Multi-Effekts sind
  • Du lernst, wie du dir ein eigenes Effekt-Board zusammenstellst und was du dazu brauchst
  • Du lernst, welche Effekte für deine Musikrichtung notwendig sind 
  • Du lernst, welche Fehler du unbedingt vermeiden willst (diese Fehler werden dich sonst viel Geld und Zeit kosten)

Der Workshop hat mir sehr gut gefallen und war super erklärt. Man hat in der kurzen Zeit viele Einblicke erhalten und das Wichtigste zu jedem Effekt gelernt.

Jannis R.

Der Workshop war sehr gut organisiert, vorbereitet und super verständlich erklärt.

Nasser A.

Dank dem Workshop habe ich jetzt endlich meine Favoriten unter den Effekten festlegen können. Bis jetzt war das nämlich immer mein Problem – im Internet gibt es viel zum Thema Effekte, aber auch wenn man sich Videos ansieht, hat man Schwierigkeiten zu erkennen, was der Unterschied zwischen einzelenen Effekten ist und was zu einem besser passen würde. Jetzt kann ich mich nur nicht entscheiden, welchen Effekt ich zuerst kaufen soll :-)

Ebru K.

Der Inhalt war gut gefiltert – nicht zuviel für den ersten zaghaften Kontakt mit Effektgeräten, aber auch nicht zu wenig. Konkret geholfen hat mir der Workshop, indem ich nun ein wenig Licht im Dschungel der Effekte sehe. Gerade die praktische Vorführung, (alles zur Elektronik,  Anschluss/Reihenfolge) hat mir geholfen und das tolle Handout mit der Übersicht ist super. Für welche Musik man welche Effekte braucht ist ja genau das, was man wissen muss!

Fabian G.

Der Workshop hat mir sehr gut gefallen und hat mir einen guten Überblick über die verschiedenen Effekte und deren Einsatz-möglichkeiten gegeben. Insbesondere der Einblick in die verschiedenen Modulationsarten und die logische Reihenfolge der Effekte helfen sehr dabei, zu wissen, was man tut.

Bernhard R.

Wann:

Wo:

Dauer: 3 Stunden

Preis: 59,- Euro

Teilnehmerzahl: auf 8 Personen begrenzt, deshalb buche sofort!


Was soll ich jetzt tun?

            1. Klicke auf den orange-gelben Knopf unter diesem Text
            2. Dein E-Mail Programm wird sich öffnen
            3. Schreibe mir, dass du dich für den Workshop anmelden möchtest
            4. Du bekommst eine Bestätigungs E-Mail von mir

P.S. Aber ich spiele doch Akustik-Gitarre - dann brauche ich diesen Workshop nicht, oder? DOCH! Effekte sind universell einsetzbar und auch Akustik-Gitarre wird mit oft Effekten gespielt, deshalb trifft alles auch
auf dein Instrument zu.