Folge deinem Traum! Lerne Gitarre!

Häufig kommen Menschen zu mir, die mir sagen, dass sie schon seit Jahren darüber nachgedacht haben, Gitarre zu spielen. Einmal hatte ich eine Schülerin, die acht Jahre darüber nachgedacht hat, Unterricht zu nehmen, bis sie endlich den ersten Schritt tat. Acht Jahre!!!

Das Verschieben unserer Träume ist sehr häufig anzutreffen und ich erinnere mich, dass ich mir als Kind immer schwor, dass mir das niemals passieren wird...
Ich hatte verschiedene Träume – eine Weltreise, ein eigenes Studio einrichten, meine eigene Musik schreiben und vieles mehr. Ich habe all diese Dinge wahr gemacht, aber das ist nicht wichtig...
Was wichtig ist, ist nicht zu warten seine Träume jetzt anzugehen und sich nicht aufhalten zu lassen, das zu tun, was man gerne tun möchte. Keine Zeit mit langem Nachdenken zu verschwenden, sondern sofort praktische Schritte zu unternehmen, denn irgendwann hat man einfach keine Zeit mehr. Sei ein Macher und kein Redner!
Von seinem Traum reden ist leicht –  jeden Tag etwas zu tun, um diesem Traum näher zu kommen ist schwer. 
Man sollte, hätte, könnte und würde... alles nur Blabla. 
Es gibt nur eine Sache die wirklich zählt: machen!

Niemand weiß, wieviel Zeit ihm noch bleibt, egal wie jung man ist. Man kann jederzeit durch eine Krankheit oder durch einen Unfall sterben – es gibt keine Garantien. Wir sagen, wir wissen das alles... mag sein. 
Allerdings verhalten wir uns nicht so, als wenn uns das wirklich klar wäre.

Im Mai 2014 wurde bei mir Krebs diagnostiziert und auch wenn es merkwürdig war, den Satz: „Sie haben Krebs.“ aus dem Mund eines Doktors zu hören – ich hatte nicht das Gefühl mein Leben nicht gelebt oder meine Träume immer wieder verschoben zu haben.
Ich habe alles gemacht, was ich immer machen wollte und hätte mich nicht darüber beschwert, dass das Leben mir etwas vorenthalten hätte. Ich war nicht enttäuscht. 

Wir hören solche Geschichten häufig und nehmen uns dann auch oft vor: „Ok, ich werde jetzt auch anfangen meine Träume zu verfolgen! Ich werde nicht länger warten!“, doch dann schlafen wir wieder ein, werden träge, sind schon nach kurzer Zeit wieder im alten Trott und warten auf eine optimale Zeit im Leben – eine Zeit, in der wir ohne Ablenkung unserem Traum folgen können.
Diese Zeit kommt nicht, denn sie existiert nicht. 
Du musst lernen Deinen Traum inmitten von Ablenkungen und Rückschlägen, inmitten von Angst, Unsicherheit und Zweifel zu verfolgen.
Du musst lernen den Traum trotz Schule, Ausbildung oder Arbeit zu leben. Du musst Deinen Traum verfolgen, auch wenn Du meinst, dass Du zu jung, zu alt, nicht gut genug, oder sonst etwas bist. 
Du hast keine Zeit zu verlieren! Jetzt ist die Zeit! Worauf wartest Du?

Eine weitere Vorstellung, die sehr verbreitet ist, ist die Idee, dass alles relativ einfach geht, wenn man einmal diese eine Sache gefunden hat, die einen wirklich gefangen nimmt...
Das ist vollkommener Blödsinn. 
Bereite Dich auf immensen Widerstand und viele Hindernisse auf Deinem Weg vor. Bereite Dich auf harte Prüfungen und viele Steine in deinem Weg vor – all diese Dinge prüfen, wie sehr Du diese Sache wirklich willst.

Auch wenn manche Schwierigkeiten vielleicht nicht auftauchen und der Weg doch leichter wird als erwartet – wunderbar! Aber zumindest bist Du auf Schwierigkeiten vorbereitet und hast keine Reise durch Disneyland erwartet.
Es wird immer viel davon geredet seinen Traum zu folgen, aber in der Realität bedeutet es einfach viel Arbeit. Jeden Tag. Und das wollen die wenigsten Leute, weil es bequemer ist über seinen Traum zu reden, als etwas zu unternehmen. 
Was auch immer Dein Traum ist, was hast du heute getan, um ihm näher zu kommen?

Wenn du schon immer Gitarre spielen wolltest, hör´auf lange nachzudenken und
 KLICKE EINFACH HIER!  

                                                                Impressum     Datenschutz